(09131) 228 24

Pigmentflecken2022-05-18T12:57:44+02:00

Die Behandlung von Sonnenflecken, Melasma und entzündlich bedingten Pigmentverschiebungen bedarf großer Erfahrung. Eine Differenzierung vorab von möglicherweise ernstzunehmenden Befunden wie schwarzer Hautkrebs und dessen Vorstufen ist unerlässlich. Auch eignet sich nicht jedes Verfahren gleich gut zur Behandlung von Pigmentstörungen, in vielen Fällen sind bestimmte Verfahren auch kontraindiziert. Eine ausführliche Anamnese und Hauttypbestimmung sollte vor Beginn einer Therapie erfolgen.

Wie erfolgt die Auswahl der Therapie?

Bei der Behandlung von Pigmentflecken ist auch die Tiefe der Pigmentablagerungen zu berücksichtigen. Vorab werden die Areale zudem mit einem Auflichtmikroskop beurteilt, um risikobehaftete Befunde abzugrenzen.

Wie läuft die Therapie ab?

Bei Pigmentverschiebungen ist in der Regel eine Kombination aus Lichtschutz, ästhetisch-kosmetischer Behandlung und Anwendung von bestimmten aufhellenden Pflegeprodukten zuhause erforderlich. Bei konsequenter Durchführung lässt sich so eine stetige Verbesserung der störenden Befunde erreichen.

Welche Verfahren kommen zur Anwendung?

Es eignen sich je nach Befund folgende Verfahren:

  • Aufhellende Substanzen wie Tranexamsäure, Azelainsäure, Hydrochinon, Antioxidantien, Kojicsäure

  • Fruchtsäurepeeling
  • Laserchirurgie

Informieren Sie sich im Folgenden über die verschiedenen Verfahren oder vereinbaren Sie jetzt online einen Termin für ein ausführliches Beratungsgespräch.

Termin online buchen
Nach oben