Was ist ein Fraxel-Laser?

Der Fraxel-Laser (deutsch: fraktionierter Laser) ist ein CO2-Laser und bestrahlt die Haut mit einem sehr feinen und präzisen Laserstrahl, dessen aufgeteilte Lichtimpulse bis in die Epidermis (Oberhaut) und die Dermis (mittlere Hautschicht) vordringen. Der CO2-Laser hat vielfältige Anwendungsgebiete und kommt bei zahlreichen „Schönheitsmakeln“ zum Einsatz.

Der Fraxel-Laser zeichnet eine Art feines Gitter aus winzig kleinen Verletzungen in den jeweiligen Hautschichten auf die Haut. Durch diese Mikro-Wunden wird die Haut zur Regeneration und Bildung von Kollagen sowie Elastin angeregt. Die Durchblutung wird verbessert, es bilden sich elastischere Fasern. Zusätzlich werden alte oder geschädigte Hautzellen entfernt, die Haut wird straffer und sieht allgemein verjüngt aus. Narben ziehen sich zusammen oder ebnen sich ein. Durch das feine Gitter bleiben zwischen den einzelnen Punkten Inseln gesunder Haut stehen, was die Fraxel-Methode besonders schonend macht und die Abheilung beschleunigt.

Der Fraxel Laser eignet sich zur Behandlung von:

  • Akne und Aknenarben
  • Andere Narben (z.B.Tattoo-Narben)
  • Mimikfältchen, entstehende Falten und andere Faltenarten
  • Pigmentstörungen
  • Grobporige Haut
  • Unreine und fettige Haut
  • Schädigung durch Sonne und Licht
  • Dehnungsstreifen
  • Aktinische Keratosen (Vorstufe von hellem Hautkrebs)
  • Chloasma, Melasma(Hyperpigmentierung)
  • Erschlaffte Haut

Kosten der Behandlung:

  • ab 375 Euro

Gesellschaftsfähig nach:

  • 7-10 Tagen

Wie läuft die Behandlung ab?

Zunächst findet ein Beratungsgespräch statt, in dem wir gemeinsam besprechen, welcheH autareale zu behandeln sind. Bis zur eigentlichen Behandlung mit dem fraktionierten CO2-Laser empfiehlt es sich, zuhause die Haut gut vorzubehandeln mit intensiver Feuchtigkeitspflege. Eine gute Hautfeuchte verbessert das Behandlungsergebnis. Bei Pigmentverschiebungen kann es ggf. zusätzlich nötig sein, vorab und hinterher eine Anti-Pigment-Pflege anzuwenden. Wir werden Ihnen hierzu im Beratungsgespräch die passenden Produkte empfehlen. Am Behandlungstag wird Ihre Haut dann zunächst mit einer Lokalanästhetikumsalbe eingerieben. Nach einer Einwirkzeit von etwa 30 Minuten werden die betroffenen Hautareale Punkt für Punkt mit dem Handstück des Lasers abgefahren. Die Behandlungsdauerbeträgt etwa 15 bis 45 Minuten.

Nach der Behandlung kann Ihre Haut leicht gerötet und/oder geschwollen sein, dies sollte nach wenigen Tagen wieder abklingen. Auf der Haut zeigt sich ein feines Gitter, welches nach der Behandlung erst weißlich erscheint, in den folgenden Tagen dann rötlich bis bräunlich. Dies ist der Schorf, der durch den Laser entsteht und nach und nach von selber verschwindet. Gesellschaftsfähig sind Sie in der Regel nach ca. 7 Tagen wieder. Kühlende und pflegende Cremes können den Heilungsprozess beschleunigen.  In der Zeit nach der Schälung ist es wichtig, dass Sie Sonneneinstrahlung meiden und einen UV-Schutz (LSF 50+) verwenden. Ihre Haut benötigt etwa 4-6 Wochen Regenerationszeit.

Über Doctolib.de können Sie einen Beratungstermin in unserer Laser-Sprechstunde vereinbaren.

Termin online buchen