Wir legen höchsten Wert auf Qualität, Sicherheit und Hygiene. Daher bieten wir Ihnen in unserem fachärztlich geleiteten Kosmetikinstitut Sensibene das medizinische Ohrlochstechen mit dem System 75 der Firma Studex an. Diese ist nicht nur die weltweit führende Marke für Ohrlochstechen, sondern auch internationaler Hersteller von Präzisions-Ohrlochstechsystemen, antiallergischen Ohrringen und Pflegeprodukten.

  • Mit dem Studex System 75 werden die Ohrlöcher sanft gestochen und nicht geschossen. Daher ist diese Methode besonders gewebeschonend und schmerzarm.
  • Das Systems ist nahezu geräuschlos und daher auch ideal für Kinder geeignet.
  • Durch den Einsatz von sterilen, einzeln verpackten Einmal-Kartuschen wird beim Stechvorgang weder der Ohrstecker noch der Verschluss berührt. Auch das Gerät selbst kommt nicht direkt mit dem Ohr in Kontakt, was zu einer optimalen Hygiene und Sicherheit führt.
  • Die verwendeten Erststecker sind aus allergenfreiem Chirurgenstahl oder Titan, durchlaufen einen streng überwachten Qualitätsprozess und entsprechen den neusten Richtlinien der EU und FDA.
  • Die Verschlüsse der Erststecker werden beim Stechvorgang automatisch in der richtigen Position angebracht, so dass sie Luft ans Ohrloch lassen und den Heilungsprozess unterstützen.
  • Die Erststecker können aus einem großen Sortiment verschiedener Motive und Stile ausgewählt werden.
  • Wir stechen sowohl am Ohrläppchen, als auch im Bereich der Ohrhelix (siehe die gezeigten möglichen Lokalisationen auf dem Foto)

Die häufigsten Fragen & Antworten zum Thema Ohrlochstechen

Tut Ohrlochstechen weh?

  • Dies ist eine der Fragen, die uns am häufigsten gestellt wird. Mit unserer Methode ist das Ohrlochstechen eine Sache von Sekunden. Sie fühlen allenfalls ein kurzes Zwicken. Selbst für Kinder ist dieses System besonders gut geeignet.

Kann man Kindern Ohrlöcher stechen?

  • Ja, Ohrlochstechsysteme von Studex eignen sich für das Ohrlochstechen bei Personen in jedem Alter. Auch gesetzlich gibt es hier kein Mindestalter, denn die Entscheidung fürs Ohrlochstechen liegt im Ermessen der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Bei minderjährigen Kindern müssen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten generell eine schriftliche Einverständniserklärung abgeben. Bei Kindern unter 16 Jahren müssen sie beim Ohrlochstechen außerdem anwesend sein.

Können auch Piercings an anderen Körperstellen durchgeführt werden?

  • Nein. Unsere Ohrlochstechsysteme wurden speziell für das Ohrlochstechen im Ohrläppchen und im Knorpelbereich am Rand des Ohrs entwickelt. Sie werden keinesfalls für das Piercen anderer Körperstellen verwendet.

Wie lange muss man die Erststecker tragen?

  • Sie sollten die Erststecker mindestens 6 Wochen im Ohr lassen, ohne sie herauszunehmen. Im Knorpelbereich sollten sie die entsprechenden Stecker mindestens 12 Wochen ununterbrochen im Ohr lassen. Nach 6 Wochen (beim Ohrläppchen) bzw. 12 Wochen (beim Knorpelbereich) können Sie die Erststecker entfernen und direkt durch Folgestecker ersetzen.

Wie kann man den Heilungsprozess unterstützen?

  • Eine gute Pflege der neuen Ohrlöcher ist sehr wichtig. Das Ohrloch sollte ab 24 Stunden nach dem Ohrlochstechen von der Vorder- und Rückseite 2x täglich desinfiziert werden, ohne den Ohrstecker zu entfernen. Ein Drehen der Stecker ist NICHT nötig.
Die Kosten für den gesamten Eingriff durch unser Fachpersonal betragen 39€. Darin enthalten ist das Ohrlochstechen an beiden Ohren sowie zusätzlich die nötigen Premium-Erststecker Ihrer Wahl. Zuvor erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch. Bei Kindern stechen wir beide Ohren gleichzeitig – kurz und schmerzlos.
Bitte beachten Sie: Es ist wichtig, dass ein Kind während des Stechvorgangs den Kopf ruhig halten kann. Dies ist nach unserer Erfahrung bei Kindern unter 3 Jahren nicht gewährleistet. Daher bieten wir das Ohrlochstechen trotz medizinischer Unbedenklichkeit erst ab dem 3. Geburtstag an.

Weitere Informationen auch unter: studex.de/ohrlochstechen/